Im Dezember 2019 berichtete die chinesische Regierung von einem Virus, das sich rasant verbreitet. In den folgenden Monaten traf es weitere Länder. Täglich wurden es mehr Fälle. Es war das “mit dem schweren akuten Atemwegssyndrom assoziierte Corona-Virus 2”, das die Krankheit COVID19 auslöst. Bekannt wurde es als Corona-Virus. Aber was passiert eigentlich bei einer Infektion, und was sollten wir tun?
Coronavirus: Warum Österreich jetzt so drastische Maßnahmen trifft und warum es nun sehr vielen Menschen das Leben rettet, wenn man andere meidet. (www.addendum.org)

Der ORF bietet online ebenfalls eine gute Übersicht zum Thema: Link

In diesem Video, das sich speziell an Kinder richtet, erklären wir euch leicht verständlich, was das Coronavirus überhaupt ist, was es tut und wie ihr euch vor ihm schützen könnt.
Schulen, Kindergärten und Tagesstätten sind zu, die Situation bei Eltern und Kindern ist angespannt. Eine schnelle Ausbreitung des Coronavirus muss verhindert werden – auch, um Risikogruppen zu schützen.

Das Rote Kreuz informiert umfassend über das Thema Vorsorge: Link
Das Österreichische Rote Kreuz hat einen Online-Kurs veröffentlicht, über den man lernt, wie man sich um eine kranke oder zu pflegende Person in der Coronavirus-Krise am besten kümmert. Die Themenpalette ist breit: von Quarantäne über Hygiene, von Pflegetipps bis zur psychischen Betreuung.

Wir möchten an dieser Stelle auch auf die Initiative Team Österreich und die zugehörige App hinweisen.

Plakat hier als PDF downloaden