Die Lage wird seitens der Behörden täglich neu bewertet, besucht daher regelmäßig die Schul-Website für Updates!

Auch während der Osterferien wird die Betreuung – bei Bedarf – gewährleistet sein. Von Montag, 6. April bis Donnerstag, 9. April könnte von 8 bis 16 Uhr sowie am Karfreitag, 10. April von 8 bis 12 Uhr ein entsprechendes Angebot geschaffen werden.

Schulsachen (Hefte, Bücher, Arbeitsunterlagen) können derzeit nur nach Vereinbarung abgeholt werden können. Alles, was ihr braucht, wurde in eurer Klasse hinterlegt – entweder auf eurem Platz oder am Lehrertisch. Bitte mit der Direktion einen Termin vereinbaren, dann sorgen wir für Zutritt zur Schule.

Die Direktion ist jederzeit telefonisch unter 07735/8017-10 oder per Mail zu erreichen.

Seit Montag, 16.03.2020 gibt es keinen Unterricht, aktuell werden keine Schüler/innen von uns betreut. Sollte sich allerdings der Betreuungsbedarf bei irgendjemandem ergeben, bitte umgehend Kontakt mit uns aufnehmen! Wir stellen ein entsprechendes Angebot sicher – wird sind für euch da!

Wir haben eine schuleigene Plattform geschaffen, um die Arbeits- und Übungsunterlagen hier auf der Website anzubieten: Link

Das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft & Forschung hat ein Krisenmanagement eingerichtet, um in seinem Verantwortungsbereich alle Beteiligten über aktuelle Entwicklungen zu COVID-19 zu informieren: Link
Aktuelle Informationen seitens der Bildungsdirektion OÖ: Link

Im Rahmen einer Pressekonferenz im Landhaus OÖ (12.3.) wurde erneut über die aktuelle Situation zum Corona-Virus in Oberösterreich informiert, im Speziellen über die Umsetzung der Bundesvorgaben.

Für eine leichtere Übersicht haben wir die wichtigsten Informationen für Eltern und Schüler/innen zusammengetragen:

  • Link: Fragen und Antworten zu Corona (Empfehlung!)
  • PDF: Elternbrief des Herrn Bundesministers (vom 12. März 2020)
  • PDF: Informationen zum Umgang des Bildungssystems mit dem Coronavirus – Eckpunkte / Für die Neue Mittelschule Gaspoltshofen bedeutet das:
    • Ab Mittwoch, dem 18.3.2020, sollen nur noch jene Schülerinnen und Schüler, für die Eltern und Erziehungsberechtigte keine häusliche Betreuung organisieren können (speziell in kritischen Bereichen, insbesondere Gesundheit, Sicherheit, Lebensmittelhandel und Verkehrsinfrastruktur bzw. Alleinerzieher/innen), die Schule besuchen.
    • Die Schule ist angehalten, für ihre Klassen einheitliche Übungshefte für diesen Zeitraum zu erstellen und diese den Schülerinnen und Schülern mitzugeben. Die Inhalte der Übungs- und Vertiefungsmaterialien sollen von den Schülerinnen und Schülern verbindlich bearbeitet werden.
    • Lehrerinnen und Lehrer sollen ihren Schülerinnen und Schülern für Fragen über bestehende Kommunikationskanäle (z.B.: E-Mail, Telefon, Chatgruppen) zur Verfügung stehen
    • Die Kommunikation zwischen Schulen, den Eltern und Erziehungsberechtigten soll über bestehende Kommunikationskanäle (E- Mail, Telefon, Chatgruppen) sichergestellt werden.
    • Prüfungen: Schularbeiten, Tests und Prüfungen entfallen. Falls sie für die Beurteilung der Schüler/innen notwendig sind, können sie zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden. Das entscheidet schulautonom die jeweilige Lehrperson.